Von Geistern, Rittern, Drachen, Burgen, Feen und anderen „märchenhaften“ Gestalten.

 

Unter diesem Thema stand am Freitag, dem 16. Juni der diesjährige Lesewettbewerb der Grundschulen Schaidt, Büchelberg,  Dammschule und  Dorschbergschule  in der Grundschule Schaidt.

 

Jeweils ein Kind der  3. und 4. Klasse der einzelnen Schulen hatte sich bestens vorbereitet und die ausgewählte  Geschichte lebhaft vorgetragen. Im Anschluss an den eigenen Text gab es dann von der Jury einen unbekannten Text, der vorgelesen wurde und dazu Fragen beantwortet werden mussten.   Die Kinder der dritten und vierten Klasse der Grundschule Schaidt hörten den Geschichten aufmerksam zu.

 

Die Jury, bestehend aus Lehrerinnen und einem Lehrer der einzelnen Schulen, bewertete die Leseleistungen der Teilnehmer nach aufgestellten Kriterien wie flüssiges, betontes, fehlerfreies, und deutliches  Lesen.

 

Am Ende waren die  ersten Plätze zu vergeben. Im dritten Schuljahr gab es zwei punktgleiche Sieger: Noah Getto von der Grundschule Schaidt und Carolina Schubert von der Dorschbergschule. Im vierten Schuljahr siegte Karla Martin von der Grundschule Schaidt. Alle Sieger wurden mit Buchgutscheinen belohnt. Die übrigen Teilnehmer erhielten Trostpreise.

 

Termine